Was wollen wir?

Der Donnersberg mit seinen keltischen Siedlungsresten ist sowohl in der Fachwelt als auch in der Bevölkerung weitgehend unbekannt. Wir wollen daher durch neue Tafeln, Prospekte und Karten den Touristen Orientierungshilfen geben.

Mittelfristig steht die wissenschaftliche und denkmalpflegerische Erforschung des Berges im Vordergrund durch eine neue archäologische Erschließung (Grabungen).

Der Verein mit derzeit rund 80 Mitgliedern setzt sich zusammen aus Fachleuten und begeisterten Laien, die einen Mittelweg zwischen zwei Extremen suchen:
Einerseits zwischen dem völligen Ignorieren eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Deutschlands und andererseits einer übertriebenen Erschließung des Donnersbergs.

Angestrebt wird ein Kompromiss zwischen Geschichts-Tourismus und wissenschaftlicher Erforschung dieses vorgeschichtlichen Denkmals.

Archäologische Veranstaltungen

Durch verschiedene Veranstaltungen wollen wir eine ernsthafte Auseinandersetzung mit der keltischen (und römischen) Vergangenheit unserer Gegend erreichen.
Eine Hauptaufgabe ist daher die Erweiterung der Kenntnisse über die Kelten im Allgemeinen und vor allem über die Donnersberger Kelten.

Unsere Veranstaltungen bieten daher für jeden etwas:
- Archäologie Life
- Museumspädagogik
- Vorstellung von Büchern
- Exkursionen zu keltischen und anderen archäologischen Stätten
- Führungen auf dem Donnersberg