neue Grabungen in der Viereckschanze

Überdachung als Witterungsschutz, damit die Ränder der Grabungsstelle nicht sofort einfallen

großflächige Grabung in der Nordostecke

beim Kartografieren von Pfostenlöchern

neue (vorläufige) Infotafeln

Dr. Andrea Zeeb-Lanz bei ihren Erläuterungen

Pfostenlöcher und eine Rinne oder Mauer?

derzeitiger Rand der Grabungsfläche in der Nordostecke

Pfostenlöcher (dunkle Stellen)

Stand hier ein Gebäude? Steinsetzung, die nach links abknickt (Bildmitte)

Mitglieder und Gäste

Funde aus der (mittelalterlichen) Besiedlung

Öffnung einer neuen Grabungsfläche in einer feuchten Senke


Fotos: © Peter Gerstle